Weiterbildung Sachkunde für Veranstaltungsrigging nach SQQ2 Level 1

Der SQQ2 Qualitätsstandard beschreibt die Qualifizierung und Prüfung von Personen für das Rigging in der Veranstaltungstechnik. Die Ausbildung zum Sachkundigen für Veranstaltungsrigging ist modular aufgebaut. Sie ist in 3 Level gegliedert und beinhaltet theoretische und praktische Anteile.

Der Sachkundige für Veranstaltungsrigging Level 1 verfügt über die Kompetenzen für grundlegende Riggingtätigkeiten. Diese Riggingtätigkeiten führt er ausschließlich weisungsgebunden aus.

Der Sachkundige für Veranstaltungsrigging Level 1 verfügt über die Kompetenzen für grundlegende Tätigkeiten wie: Montieren von Traversensystemen, Handhaben von Anschlagmitteln, Anschlagen von Traversen an Hebezeugen sowie Lasten und das Anschlagen an vorgegebenen Anschlagpunkten von Tragwerken.

Das Ziel besteht darin, Ihnen ein solides Fundament an Kenntnissen und Fähigkeiten zu vermitteln, um sicherheitsrelevante Aufgaben im Bereich des Rigging in der Veranstaltungstechnik durchzuführen. Dies trägt dazu bei, Unfälle zu vermeiden und eine professionelle Durchführung von Riggingtätigkeiten zu gewährleisten.

Fakten

Zeitraum
Berlin: 02.12.2024 - 16.12.2024 / 11 Tage
Kosten
2300,00 € inkl. USt. (Berlin, Kurs 060101)
Unterricht
PräsenzOnline
Förderung
Kompakte Hilfe für Solo-Selbstständige (KOMPASS) QualiScheck Rheinland-Pfalz Bildungsscheck NRW
Abschluss
Sie erhalten den Qualifikationsnachweis SQQ2 Sachkunde für Veranstaltungsrigging Level 1.
Anfrage schicken

Die Lehrgangsinhalte richten sich nach den igvw Standards der Qualität für SQQ2 Sachkunde für Veranstaltungsrigging.

  • Rechtliche Grundlagen
  • Statische Grundlagen
  • Technische Arbeitsmittel (Theorie & Praxis)
  • Persönliche Schutzausrüstung (Theorie & Praxis)
  • Arbeitsschutz und Gefährdungsbeurteilungen

Die erste Woche des Lehrgangs kann als Präsenzkurs und /oder Online-Kurs gebucht werden. Die letzte Woche kann nur als Präsenzkurs gebucht werden.

Präsenz: Wenn Sie sich für den Präsenzkurs entschieden haben, dann sind Sie für den Blockunterricht bei uns vor Ort. Sie haben aber auch die Möglichkeit am Online-Kurs teilzunehmen, wenn es Ihnen zeitlich mal nicht möglich ist, die Schulungsstätte aufzusuchen.

Online: Der Unterricht findet in unserem „virtuellen Klassenraum“ statt. Sie bekommen von uns einen Zugang zu unserer Lernplattform und können bequem von zu Hause aus den Klassenraum beitreten und per Ton, Chat und Video mit unseren Dozent/innen und weiteren Teilnehmer/innen kommunizieren. Für die Teilnahme am Online-Unterricht sind bestimmte technische Voraussetzungen erforderlich.

Unsere Online-Sessions werden täglich aufgezeichnet und können zu einem späteren Zeitpunkt zeit- und ortsunabhängig abgerufen werden.
Des Weiteren stehen Ihnen auf unserer eigenen webbasierten Lernplattform weitere Unterlagen sowie Fragenkataloge zur Verfügung. So haben Sie die Möglichkeit, einzelne Module regelmäßig zu wiederholen, um Ihr Wissen zu festigen.

Der Lehrgang richtet sich in erster Linie an Veranstaltungstechniker und Bühnenbauer, die für die Planung, den Aufbau und die Durchführung von Veranstaltungen, Konzerten, Messen oder anderen Events verantwortlich sind. Diese Fachleute sind für die sichere Befestigung von Bühnenelementen, Beleuchtung, Beschallungsanlagen und anderen technischen Einrichtungen verantwortlich.

Zum Qualifizierungslehrgang kann zugelassen werden, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat und alle folgenden gültigen Nachweise erbringt:

  • Arbeitsmedizinische Eignungsuntersuchung für Arbeiten mit Absturzgefahr, z.B. G 41
  • Ersthelfer/innen-Schein (nicht älter als 2 Jahre)

Anmerkung: Mathematische Grundkenntnisse (Winkelfunktionen, Gleichungssysteme, Dreisatz, Grundrechenarten) werden vorausgesetzt.

Zur Abschlussprüfung kann zugelassen werden, wer einen Qualifizierungslehrgang zum Sachkundigen für Veranstaltungsrigging Level 1 besucht und
die gesamte Qualifizierungsmaßnahme innerhalb von 12 Monaten absolviert hat.

In besonderen Fällen kann zur Abschlussprüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf Basis seiner beruflichen Tätigkeit nachweist und glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die den Inhalten des Qualifizierungslehrgangs zum Sachkundigen für Veranstaltungsrigging Level 1 entsprechen. Zusätzlich müssen die entsprechenden Zugangsvoraussetzungen zum Qualifizierungslehrgang (G41 und Ersthelfer/innen-Schein) zum Sachkundigen für Veranstaltungsrigging Level 1 erfüllt sein.

Theoretische Prüfung

Die theoretische Prüfung wird schriftlich abgelegt und besteht aus folgenden separaten Prüfungsteilen:

  • Rechtliche Grundlagen (mindestens 30 Minuten)
  • Statische Grundlagen (mindestens 60 Minuten)
  • Technische Arbeitsmittel (mindestens 30 Minuten)
  • Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (mindestens 20 Minuten)

Praktische Prüfung

Die praktische Prüfung dauert zwischen 15 Minuten und 30 Minuten und besteht aus folgenden Prüfungsinhalten:

  • Technische Arbeitsmittel
  • Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz

Bestehen der Prüfung

Zum Bestehen der theoretischen Prüfung sind in den einzelnen Prüfungsteilen jeweils mindestens 70% der zu erreichenden Punkte erforderlich. Die praktische Prüfung ist bestanden, wenn bei dieser die notwendige Handlungskompetenz in den Prüfungsschwerpunkten nachgewiesen wurden.

Es gibt unterschiedliche Fördermöglichkeiten bzw. Prämien einzelner Bundesländer. Wir beraten Sie gern.

Interesse?

Bei Interesse an dieser Aus- oder Weiterbildung, können Sie uns hier eine unverbindliche Anfrage schicken.